Gesprächs- und Reflexionskultur ist Beteiligungskultur.

Beteiligungskultur ist Planungskultur.

Planungskultur ist Lösungskultur.

Bandbreite

Strunk Stadtplanung + Kommunikation


Roland Strunk, Inhaber des Büros „Strunk Stadtplanung + Kommunikation“, ist „gelernter“ Stadtplaner und blickt auf langjährige Erfahrungen mit kommunalen, institutionellen sowie betrieblichen Planungs- und Beratungsaufgaben zurück. Vor über fünfzehn Jahren begann er mit der Konzeption und Moderation von Bürgerbeteiligungsprozessen.


Heute liegt sein Schwerpunkt auf Moderation und Visual Facilitating sowie Prozessgestaltung und Verfahrensmanagement. Sein Büro konzipiert Beteiligungsprozesse und führt diese auch durch. Es bereitet Entscheidungs- und Planungsprozesse vor und begleitet diese. Dabei unterstützt es die Öffentlichkeits- und Pressearbeit und liefert Fachinformationen. Im Falle konkreter Bauprojekte kümmert es sich um Nachbarangelegenheiten und das Beschwerdemanagement.


Vertraut mit einem vielfältigen Methodenrepertoire, übernimmt Roland Strunk die Moderation insbesondere von Arbeitsrunden, aber auch von Tagungen und Podien. Für die Moderation größerer Veranstaltungsformate greift er auf ein Team von erfahrenen Kolleginnen und Kollegen zurück.


Vor dem Hintergrund, dass Informationsaufnahme durch Übersetzung in visuelle Sprache leichter fällt, übernimmt Roland Strunk auch die Visualisierung der Prozesse und Inhalte, wobei er deren Bestandteile so einfach und verständlich wie möglich bildhaft darstellt.


Die Vermittlung von Moderationsmethoden und visuellen Darstellungsmöglichkeiten bietet er auch in Form von Praxisseminaren an.


buergerbeteiligung
Gremien und Gruppen
Formate und Methoden
Ergebnisse und Instrumente
Visualisierung

spacer

Berufliche Stationen


seit 2009
Inhaber des Büros Strunk Stadtplanung + Kommunikation in Frankfurt am Main:
Begleitung und Durchführung von Beteiligungs-, Entscheidungs- und Planungsprozessen, Prozessgestaltung und Verfahrensmanagement, Öffentlichkeitsarbeit, Fachinformation und Beschwerdemanagement, Moderation, Visualisierung, Vorträge und Seminarleitung


2001–2009
Geschäftsführender Gesellschafter der Mahler + Strunk Consult GmbH – Architektur, Stadtplanung und Kommunikation – in Frankfurt am Main: PR und Öffentlichkeitsarbeit, Partizipation und Moderation, Nachbarangelegenheiten und Beschwerdemanagement, kommunale Bauleitplanung, städtebauliche Gutachten und Rahmenpläne, Verfahrensmanagement für Vergabeverfahren und Planungswettbewerbe, Hochbau


Berufliche Stationen


1990–2001
Partner im Planungsbüro Mahler und Strunk – Architektur und Städtebau – in Frankfurt am Main: Städtebauliche Wettbewerbe, kommunale Bauleitplanung, städtebauliche Entwürfe, Verfahrensmanagement für Planungswettbewerbe, Moderation, Hochbau


1982–1985
Mitarbeiter der Planungsgruppe Süd-West in Lörrach: Städtebauliche Entwürfe, Ortsentwicklungskonzepte, Bereichskonzepte, städtebauliche und hochbauliche Wettbewerbe, kommunale Bauleitplanung, Entwurfsseminar


1981–1982
Freie Planertätigkeit in Kaiserslautern: Ortsentwicklungskonzepte, Ortsmittelpunktgestaltung, städtebauliche Wettbewerbe

Lehrtätigkeit


2015
Vorlesung „Raumordnung/Raumplanung“ am Fachbereich Fachbereich Chemie, Pharmazie und Geowissenschaften – Geographisches Institut – der Johannes Gutenberg-Universität Mainz


2014
Vorlesung „Raumordnung und Landesplanung“ am Fachbereich Fachbereich Chemie, Pharmazie und Geowissenschaften – Geographisches Institut – der Johannes Gutenberg-Universität Mainz


2012-13
Lehrauftrag „Seminar Landesplanung“ am Fachbereich Chemie, Pharmazie und Geowissenschaften – Geographisches Institut – der Johannes Gutenberg-Universität Mainz


2004-05
Lehrauftrag „Sustainable Urban Development: Kommunikation in Planungsprozessen“ am Fachbereich Architektur der Technischen Universität Darmstadt

Lehrtätigkeit


1996
Vorbereitung und Durchführung Joint HABITAT II project „Tophane Workshop“ am Fachgebiet Stadt- und Regionalplanung im Fachbereich Architektur der Mimar Sinan Universität Istanbul (Türkei)


1991-92
Lehrauftrag für den interdisziplinären Lehrbaustein „Grenzflächen Stadt-Land“ an den Fachbereichen Architektur und Biologie der Technischen Universität Darmstadt


1989
Lehrauftrag „Städtebauliche Grundlagen“ am Fachbereich Architektur der Technischen Universität Darmstadt (Vertretung von Prof. Thomas Sieverts)

Lehrtätigkeit


1987-89
Mitarbeit am Forschungsvorhaben „Perspektiven künftiger Siedlungsentwicklung – Neue Siedlungsstrukturen als ökologische Chance?“ am Fachbereich Architektur der Technischen Universität Darmstadt


1986
Leitung Entwurfsseminar „Urban Renewal“ am Fachbereich Bauingenieurwesen der Universität Patras (Griechenland)


1985-90
Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Fachgebiet Entwerfen, Städtebau und Siedlungswesen – Fachgruppe Stadt – im Fachbereich Architektur der Technischen Universität Darmstadt

Aus- & Fortbildung


2015-16
Berufsbegleitende Ausbildung zum Mediator nach den Standards des Bundesverbandes MEDIATION e.V. durch KIM Kassel c/o Dialog Basis in Dettenhausen


2011-13
Berufsbegleitende Fortbildung in Visual Facilitating c/o Neuland Facilitators Trainingscamp in Eichenzell und db-central in Kleve


1997-98
Berufsbegleitende Ausbildung als Lokale Agenda 21-Moderator c/o International Council for Local Environmental Initiatives (ICLEI) in Freiburg i.Br.


1974-81
Studium der Raum- und Umweltplanung an der Universität Kaiserslautern, Abschluss als Diplom-Ingenieur


1974
Abitur am Karl-Friedrich-Gymnasium (math.-nat.) in Emmendingen

Ehrenämter


seit 2011
Leiter der Arbeitsgemeinschaft Städtebau und Raumplanung in der Landesgruppe Hessen des Deutschen Verbandes für Wohnungswesen, Städtebau und Raumordnung


seit 2008
Mitglied des Ausschusses Bau- und Immobilienwirtschaft der Industrie- und Handelskammer Frankfurt am Main


2004-11
Vorsitzender der Arbeitsgruppe Stadtplanung der Architekten- und Stadtplanerkammer Hessen


Ehrenämter


2005-09
Mitglied des Verbandsrates des Deutschen Verbandes für Wohnungswesen, Städtebau und Raumordnung


2004-09
Mitglied der Vertreterversammlung der Architekten- und Stadtplanerkammer Hessen


2000-02
Vorsitzender der Arbeitsgruppe Nachhaltigkeit der Architekten- und Stadtplanerkammer Hessen


1996
Mitglied der SRL-Delegation bei der UN-Weltsiedlungskonferenz „HABITAT II“ in Istanbul

Mitgliedschaften & Netzwerke


seit 2011
Mitglied von POOL – Netzwerk für Moderation


seit 1995
Mitglied des Deutschen Verbandes für Wohnungswesen, Städtebau und Raumordnung – DV


seit 1986
Mitglied der Architekten- und Stadtplanerkammer Hessen – AKH


seit 1984
Mitglied der Vereinigung für Stadt-, Regional- und Landesplanung – SRL


1998-2013
Ordentliches Mitglied des Bundes Deutscher Architekten – BDA


Kunden

Arbeitsgemeinschaft hessischer Industrie- und Handelskammern Frankfurt am Main

Architekten- und Stadtplanerkammer Hessen (AKH) Wiesbaden

Stadt Bensheim

Bundesarchitektenkammer (BAK) Berlin

Deutsche Akademie für Städtebau und Landesplanung e.V. (DASL) Berlin

DSK Deutsche Stadt- und Grundstücksentwicklungsgesellschaft mbH & Co. KG Wiesbaden

Deutsche UNESCO-Kommission e.V. Bonn

Dunietz & Reich GmbH & Co. Immobilien KG Frankfurt am Main

Stadt Eschborn

Fa-Ro Marketing GmbH München

Stadt Frankfurt am Main

Frankfurter Marketingbüro Frankfurt am Main

Stadt Freiburg im Breisgau

Fridtjof-Nansen-Akademie Ingelheim

Gemeinde Grenzach-Wyhlen

Stadt Hattersheim am Main

Stadt Heidelberg

Hessisches Ministerium für Umwelt, Klimaschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz

Hessisches Ministerium für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Landesentwicklung

Stadt Heusenstamm

Stadt Hofheim am Taunus

ICLEI European Secretariat GmbH Freiburg i.Br.

Industrie- und Handelskammer (IHK) Frankfurt am Main

Institut für Städtebau und Wohnungswesen (ISW) München

Johannes Gutenberg-Universität Mainz

Stadt Königstein im Taunus

Stadt Langen

Stadt Limburg an der Lahn

Stadt Ludwigsburg

MAB Development Deutschland GmbH Frankfurt am Main

Landeshauptstadt München

Stadt Obertshausen

Stadt Oberursel (Taunus)

Stadt Offenbach am Main

Stadt Offenburg

Stadt Pforzheim

Stadt Rüsselsheim

Schiller-Gymnasium Pforzheim Private Ganztagesschule GmbH

Stadt Seligenstadt

Landeshauptstadt Stuttgart

Systemisches Zentrum der wispo AG Frankfurt am Main

Universitätsstadt Tübingen

WSP – Wirtschaft und Stadtmarketing Pforzheim

Zentrum für integrierte Verkehrssysteme GmbH (ZIV) Darmstadt

spacer

Netzwerk

Architekten- und Stadtplanerkammer Hessen K.d.ö.R. – AKH
Bierstadter Straße 2, 65189 Wiesbaden


SRL - Vereinigung für Stadt-, Regional- und Landesplanung e.V.
Yorckstraße 82, 10965 Berlin


Geographisches Institut der Johannes Gutenberg-Universität Mainz – JGU Mainz
Johann-Joachim-Becher-Weg 21, 55128 Mainz


POOL - Netzwerk für Moderation


Stein+Schultz Partnerschaft – Stadt-, Regional- und Freiraumplaner
Fichardstraße 38, 60322 Frankfurt am Main


suedlicht – moderation . mediation . planungsdialog
Reichsgrafenstraße 14, 79102 Freiburg


Zukunftsinstitut Workshop GmbH
Sulzbacher Straße 97 A, 65835 Liederbach am Taunus



Architekten- und Stadtplanerkammer Hessen
SRL - Vereinigung für Stadt-, Regional- und Landesplanung
Geographisches Institut der Johannes Gutenberg-Universität Mainz – JGU Mainz
POOL – Netzwerk für Kommunikation
Stein+Schultz Partnerschaft
suedlicht - moderation . mediation . planungsdialog
Zukunftsinstitut Workshop